Menü

Hyperic HQ mit neuem Plug-in-Framework

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Netzwerkmanagement-Spezialist Hyperic hat eine neue Version von Hyperic HQ veröffentlicht, deren größte Neuerung das Plug-in-Framework HQU ist. Es soll Administratoren dabei helfen, einzelne Aufgaben per Skript zu automatisieren. In der Script-Sprache Groovy geschrieben, ermöglicht es das Einbinden von Plug-ins im laufenden Betrieb, ohne den HQ-Server neu starten zu müssen.

Die meisten der HQU-Plug-ins wird es exklusiv auf der Hyperic-Community-Website HyperFORGE geben, einige jedoch liefert Hyperic im Bundle mit der Netzwerkmanagement-Software aus. Zum aktuellen Release gehören unter anderem die Plug-ins "HQ Health", mit dem Anwender die Leistung des HQ-Servers in Echtzeit überwachen können und "Nagios Integration", welches von Nagios verwaltete Ressourcen in Hyperic HQ einbindet. Neben den ersten Plug-ins findet man auch die Dokumentation des HQU-Frameworks auf HyperFORGE. (amu)