Menü

IBM beerdigt OS/2

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 548 Beiträge

Seit Jahren wurde OS/2 schon totgesagt, nun hat IBM offiziell das Ende verkündet. OS/2 Warp V4 and OS/2 Warp Server for e-business werden nicht mehr aktiv vermarktet. Ab dem 23. Dezember dieses Jahres gibt es keine Produkt-CDs mehr zu kaufen. Das Ende des offiziellen Supports zum 31. Dezember 2006 wurde bereits im März dieses Jahres bekannt.

IBM selbst kann den Kunden kein Ersatzprodukt anbieten, empfiehlt aber die Migration zu Linux und den Abschied von der Client-Server-Architektur. Treue Fans des einst hochgelobten IBM-Betriebssystems können allerdings noch auf die OS/2-Variante eComStation zurückgreifen.

Zur Geschichte von OS/2 siehe auch: (vowe)

Anzeige
Anzeige