Menü

IBM investiert in Datenbank-Firma EnterpriseDB

vorlesen Drucken Kommentare lesen

In einer dritten Finanzierungsrunde hat EnterpriseDB zehn Millionen US-Dollar erhalten. Zu den Investoren Charles River Ventures, Fidelity Ventures und Valhalla Partners, die sich bereits an früheren Runden beteiligten, gesellt sich diesmal auch IBM. Das Geld bringt die Gesamtsumme, die dem 2004 gegründeten Unternehmen bislang an Risikokapital zuteil wurde, auf 37,5 Millionen Dollar.

EnterpriseDB will die Investition nach Bekunden von Firmenchef Andy Astor für Produktenwicklung und den Ausbau der Vertriebsaktivitäten einsetzen. Das Alleinstellungsmerkmal der EnterprisDB-Datenbank, die auf die freie Lösung Postgres aufsetzt, ist die weitgehende Oracle-Kompatibilität. Sie gilt jedoch in erster Linie für die neuerdings in Postgres Plus Advanced Server umbenannte kommerzielle Variante. Die abgespeckte Open-Source-Version der Datenbank steht unter der Bezeichnung Postgres Plus zum Download bereit. (akl)