Menü

IBM meldet Umsatzverlust

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Von

Computergigant IBM hatte bei der Bekanntgabe seines Quartalsergebnisses am Dienstag nach US-Börsenschluss eine kleine Überraschung in petto: Mit 83 Cents Gewinn pro Aktie (Vorjahr 78 Cents) übertraf die Unternehmen die Prognose der Analysten um 5 Cents. Doch der Umsatz hat sich im Vorjahresvergleich negativ entwickelt: Mit 19,35 Millarden US-Dollar verlor Big Blue rund 5 Prozent; das Hardwaregeschäft ist um 12 Prozent geschrumpft. Durch den höheren Software-Anteil hat sich allerdings die durchschnittliche Marge verbessert. IBM hatte im Oktober mögliche Umsatzeinbußen infolge von Kaufzurückhaltung wegen des Jahr-2000-Problems angekündigt. (cp/ct) (cp)