Menü

IBM steigert Gewinn bei sinkendem Umsatz

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Von

IBM hat zuletzt bei sinkenden Umsätzen besser verdient und erhöht nun die Jahresprognose. Der Gewinn stiegt im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 5,9 Prozent auf 3,88 Milliarden Dollar. Der Umsatz gingen hingegen um 3,3 Prozent auf 25,78 Milliarden Dollar zurück.

Besonders deutlich fiel der Umsatzrückgang in der Computersparte "Systems and Technology" mit 9 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar aus. Auch andere Unternehmen der Branche haben derzeit mit einem schwachen Computer-Markt zu kämpfen, während das Geschäft mit Smartphones und Tablets boomt. IBM hatte allerdings schon vor Jahren seine PC-Sparte verkauft und sich auf Großrechner und lukrative Dienstleistungen konzentriert.

Die IBM-Chefin Ginni Rometti will den Anteil des lukrativeren Software-Geschäfts am Umsatz weiter deutlich ausbauen. Im vergangenen Quartal hatten sich die Software-Erlöse im Jahresvergleich kaum verändert. Auf den Konzern-Umsatz drückte im vergangenen Quartal auch das Wechselkursverhältnis. Zusätzlich wurde das Geschäft in Europa durch die Euroschulden-Krise belastet. Gleichzeitig investiert IBM stark in Wachstumsmärkten.

Der Quartalsgewinn übertraf die Markterwartungen. Die Gewinnprognose für das gesamte Jahr hob IBM nach den Zahlen auf mindesten 14,40 Dollar pro Aktie von zuvor mindestens 14,27 Dollar an. Der Kurs legte nachbörslich um zeitweise 2,7 Prozent zu.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei IBM
in US-Dollar
Quartal Umsatz Nettogewinn/-verlust
1/00 19.350 Mio. 1.520 Mio.
2/00 21.700 Mio. 1.900 Mio.
3/00 21.800 Mio. 2.000 Mio.
4/00 25.600 Mio. 2.700 Mio.
1/01 21.040 Mio. 1.750 Mio.
2/01 21.600 Mio. 2.000 Mio.
3/01 20.400 Mio. 1.600 Mio.
4/01 22.800 Mio. 2.330 Mio.
1/02 18.500 Mio. 1.190 Mio.
2/02 19.600 Mio. 56 Mio.
3/02 19.800 Mio. 1.300 Mio.
4/02 23.670 Mio. 1.020 Mio.
1/03 20.065 Mio. 1.384 Mio.
2/03 21.631 Mio. 1.705 Mio.
3/03 21.522 Mio. 1.785 Mio.
4/03 25.913 Mio. 2.709 Mio.
1/04 22.250 Mio. 1.363 Mio.
2/04 23.200 Mio. 2.000 Mio.
3/04 23.429 Mio. 1.800 Mio.
4/04 27.671 Mio. 3.040 Mio. (2.842 Mio.*)
1/05 22.908 Mio. 1.402 Mio.
2/05 22.270 Mio. 1.829 Mio.
3/05 21.500 Mio. 1.500 Mio.
4/05 24.427 Mio. 3.187 Mio.
1/06 20.700 Mio. 1.710 Mio.
2/06 21.890 Mio. 2.022 Mio.
3/06 22.617 Mio. 2.222 Mio.
4/06 26.257 Mio. 3.541 Mio.
1/07 22.029 Mio. 1.844 Mio.
2/07 23.772 Mio. 2.260 Mio.
3/07 24.119 Mio. 2.361 Mio.
4/07 28.866 Mio. 3.952 Mio.
1/08 24.502 Mio. 2.319 Mio.
2/08 26.820 Mio. 2.765 Mio.
3/08 25.300 Mio. 2.800 Mio.
4/08 27.006 Mio. 4.427 Mio.
1/09 21.711 Mio. 2.295 Mio.
2/09 23.250 Mio. 3.103 Mio.
3/09 23.566 Mio. 3.214 Mio.
4/09 27.230 Mio.
4.813 Mio.
1/10 22.857 Mio. 2.601 Mio.
2/10 23.724 Mio. 3.386 Mio.
3/10 24.271 Mio. 3.589 Mio.
4/10 29.019 Mio. 5.257 Mio.
1/11 24.609 Mio. 2.863 Mio.
2/11 26.666 Mio. 3.664 Mio.
3/11 26.157 Mio. 3.839 Mio.
4/11 29.486 Mio. 5.597 Mio.
1/12 24.673 Mio. 3.066 Mio.
2/12 25.783 Mio. 3.881 Mio.

(jk)