Menü

IBM und Hitachi kooperieren bei Servern und Halbleitern

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Um die Entwicklung von Serverlösungen zu beschleunigen und Kosten einzusparen, arbeiten IBM und Hitachi künftig auf diesem Gebiet zusammen. Die Kooperation soll zudem die Fertigungskapazitäten erhöhen und die beiderseitige Produktpalette verbreitern. Hitachi wird hierzu auch PowerPC-basierende Server und Systeme mit IBMs Unix-Derivat AIX in der Version 5L unter eigenem Namen anbieten.

Im Halbleiter-Bereich soll es zu gemeinsamer Entwicklung und Produktion kommen. Darunter fallen unter anderem "Multi-Chip-Module" (MCM) und Cachespeicher-Komponenten. (klp)