Menü

IBM und Motorola arbeiten bei Telecom-Lösungen zusammen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

IBM und Motorola wollen bei der Entwicklung von Standard-Plattformen für Telecom-Dienste zusammenarbeiten. Das haben die Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt gegeben. Der gemeinsame Standard soll dann IBMs eServer BladeCenter, BladeCenter T und xSeries-Server in die Motorola-Umgebung einbetten. Motorolas Software soll im Gegenzug in die Integrated Platform for Telecommunciations (IP-T) von IBM eingebaut werden; diese Plattform hat Big Blue extra für die Telecom-Branche entwickelt.

Die Zusammenarbeit bei der Entwicklung soll es der Mitteilung zufolge Telecom-Firmen vereinfachen, eigene Angebote auf den Markt zu bringen, Risiken zu reduzieren und Kosten zu senken. (tol)