Menü

ICANN sucht neuen Registrar für 280.000 Domains

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) sucht einen neuen Domain-Registrar für rund 280.000 Domains, die bislang durch den Registrar EstDomains verwaltet wurden. In der PDF-Version der Fax-Mitteilung (PDF-Datei) an den EstDomains-Chef Vladimir Tsastin begründet die ICANN den vorzeitigen Lizenzentzug mit Paragraf 5.3.3 des Registrar Accreditation Agreements: Tsastin sei von einem estländischen Gericht wegen Kreditkarten-Betrügereien, Geldwäsche und Urkundenfälschung verurteilt worden.

Viele durch EstDomains registrierte Domains sind als Spam-Quelle bekannt oder dienen als Ausgangspunkt für Phishing-Angriffe. So fand Sicherheitsexperte Brian Krebs Dutzende bei EstDomain registrierte Domains, die in Spam-Datenbanken wie SURBL.org gelistet sind.

Zur "De-Accredited Registrar Transition Procedure" der ICANN gehört eine Aufforderung an andere durch die ICANN zugelassene Registrare, die Domains mit einem Massentransfer von EstDomains zu übernehmen. Interessierte Firmen müssen ihre Bereitschaft und eine Reihe von Qualifikationen zur Übernahme bis zu 3. November 2008 (23:00 Uhr, UTC) schriftlich bei der ICANN erklären. (rek)

Anzeige
Anzeige