zurück zum Artikel

ICQ sperrt Miranda aus

Der von AOL [1] betriebene Instant-Messaging-Dienst ICQ [2] lässt sich mit älteren Versionen des Multiprotokoll-Clients Miranda [3] nicht mehr kontaktieren. Beim Login erscheint eine Fehlermeldung. Grund dafür ist offenbar eine kleine Änderung im OSCAR-Protokoll bei ICQ. Anwender der neuen Beta-Version von Miranda berichten, sie seien nicht betroffen. Andere Multiprotokoll-Clients wie Gaim oder Trillian kommen mit der Änderung jedoch zurecht. Der ebenfalls mit dem OSCAR-Protokoll laufende Dienst AOL Instant Messenger (AIM) wurde offensichtlich nicht geändert.

Das Problem lässt sich recht einfach beheben, indem eine neue Version des ICQ-Plug-ins eingesetzt wird, das im Internet zum Download [4] bereitsteht. Die im Plugin-Verzeichnis von Miranda vorhandene icq.dll muss zur Installation lediglich gegen die neuere Version ausgetauscht werden. (uma [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-140919

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.aol.de
[2] http://www.icq.de
[3] http://miranda-im.org
[4] http://addons.miranda-im.org/details.php?action=viewfile&id=1683
[5] mailto:uma@ct.de