Menü

IDF: Neue PCI-Express-Chips für Server

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge
Von

Anlässlich des Intel-Entwicklerforums IDF stellen mehrere Chip-Hersteller neue Produkte mit PCI-Express-Schnittstellen vor, darunter PCIe-PCI-X-2.0-Bridges.

Netzwerk-Spezialist Broadcom, gleichzeitig Mutterfirma des Chipsatz-Herstellers ServerWorks, hat mit dem BCM8603 RoC jetzt einen RAID-on-Chip-(RoC-)Controller für SATA- beziehungsweise SAS-Laufwerke im Angebot. Der Baustein besitzt acht SAS- oder SATA-II-kompatible Ports mit 3 GBit/s Transferleistung, enthält einen MIPS-Kern zur Verarbeitung der RAID-Firmware und der XelCore-Software, einen RAID-5-Beschleuniger und sowohl eine PCI-X133- als auch ein PCIe-Schnittstelle. Die Produktion soll im Sommer anlaufen.

Das Unternehmen IDT, wie Intel (und ServerWorks) im kalifornischen Santa Clara ansässig, stellt gleich vier neue PCIe-Chips vor: Zwei Drei-Port-Switches (PES24N3: 24 Lanes, PES12N3: 12 Lanes) und zwei PCI-X-2.0-PCIe-Bridges (PEB20N2: PCI-X 2.0 Mode 2, PEB20N1: PCI-X 2.0 Mode 1). Wenn die Chips im dritten und vierten Quartal erscheinen, sind (bei Abnahme von jeweils 10.000 Stück) Stückpreise zwischen 22 und 45 US-Dollar geplant -- damit sind diese Bausteine preislich nur für Highend-Systeme geeignet.

Die Marvell-Tochter SysKonnect zeigt auf dem IDF Hotplug-taugliche Netzwerkadapter im neuen Server-I/O-Module-(SIOM-)Formfaktor mit PCIe-Schnittstelle.

Aktuelle SAS-RAID-6-Adapter von Adaptec (auch als Zero-Channel-RAID/ZCR-Karte), 4GFC-HBAs von LSI Logic oder iSCSI-HBAs von QLogic kommen unterdessen noch häufig mit PCI-X133-Interface. Vitesse bietet mit der NexSAS-Familie SAS-kompatible SCSI Edge Expander an.

Für preiswerte Erweiterungskarten können Entwickler auf IP-Cores der taiwanischen Firma Genesys Logic zurückgreifen, etwa die PCI-PCIe-Bridge GL9701 GigaCourier /SFO. Genesys ist auch bekannt als Anbieter von USB-2.0-PATA- und USB-2.0-SATA-Bridges für externe Laufwerke oder für Single-Chip-Scanner-Controller.

Auch PLX Technology beispielsweise hat ähnliche Bridge-Chips im Angebot und stellt nun mit dem NET2282 einen USB-2.0-PCI-Adapter vor, der quasi "in beide Richtungen" einsetzbar ist: Als PCI Host kann er vorhandene PCI- oder CardBus-Schaltungen für den Einsatz als externe Lösung oder als ExpressCard-Adapter nutzbar machen (der ExpressCard-Standard sieht sowohl USB 2.0 als auch PCIe vor). Andersherum, als PCI-USB-2.0-Adapter, kann der NET2282 zusätzliche USB-Ports bereitstellen. (ciw)