Menü

IDF: Showdown Intel gegen AMD, Teil 2

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 279 Beiträge

High Noon in San Francisco: links Athlon 64 FX62, rechts Conroe 2,67 GHz [Klicken für vergrößerte Ansicht]

Intel lässt nicht locker im Bemühen, sich direkt mit AMD zu messen. In einer "konspirativen" Bude im Moscone Center durften einige Journalisten während des Intel Developer Forum unter strenger Aufsicht ein paar vorinstallierte Benchmarks laufen lassen. Zum Einsatz kam ein auf 2,8 GHz übertakteter Athlon 64 FX60 (DFI RD480, 1 GByte DDR400 2-2-2/1T) im Vergleich mit einem Conroe mit 2,67 GHz (975-Chipsatz, FSB 1066, 1 GByte DDR2-667,5-5-5), beide bestückt mit ATI 1900XT Crossfire. Amerikanische Websites wurden zuerst bedient, im Team mit Tecchannel und PCWelt konnte sich c't dann tags drauf in die kleine Bude begeben und Benchmarkläufe wie Timedemo unter Quake 4, Halflife oder Videoencoding anschauen – exakt gleiche Ergebnisse sind daher nicht ganz auszuschließen. Was auch immer lief, das Conroe-System war meist 20 Prozent und mehr schneller, zum Beispiel:

Intel wies darauf hin, dass das System bis zur Markteinführung noch ein wenig schneller sein dürfte und dann unter anderem mit DDR2-800 laufen soll. Intel plant auch ein spezielle Plattform für "extreme" Gamer, bestückt mit dem Conroe Extreme Edition und zusätzlichem NAND-Speicher auf dem Board, Codename "SnowGrass".

Zum Intel Developer Forum 2006 siehe auch: (as)

Anzeige
Anzeige