IDF: USB 2.0 bekommt Starthilfe

Intel macht auf dem "Intel Developer Forum" Druck auf die schnelle Einführung und Akzeptanz des seriellen Bus-Standards USB 2.0.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 77 Beiträge
Von
  • Andreas Stiller

Intel macht auf dem Intel Developer Forum (IDF) Druck auf die schnelle Einführung und Akzeptanz des seriellen Bus-Standards USB 2.0, der 40 Mal schneller ist als die aktuelle Version USB 1.0. Nun hat der Konzern ein USB 2.0 Peripheral Integration Lab gegründet, das Hardware-Entwicklern kostenlos Training, Dienste und Testmöglichkeiten anbietet. Zusätzlich sind Tools und Entwicklungskits erhältlich. Nähere Informationen für Entwickler will Intel auf einer speziellen Website bereitstellen.

Das USB 2.0 Implementers Forum stellt auf der begleitenden Ausstellung zum IDF eine Fülle von Entwicklungshardware vor, etwa USB-Logik-Analyzer zusammen mit Prototypen von Scannern und USB-Festplatten. Die Chipschmiede Cypress hat inzwischen auch einen Prototypen des USB-2.0-Controllers fertig. (as/c't) (jk)