Menü

IE-Patch zerschießt Scroll-Funktion

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 226 Beiträge

Der vor einer Woche veröffentlichte Patch für den Internet Explorer hat mindestens eine unangenehme Nebenwirkung: Nach seiner Installation funktioniert auf vielen Systemen der Scrollbalken in Eingabefeldern (<textarea>) nicht mehr richtig. Bei einem Klick in den unteren Bereich springt das Fenster ganz ans Ende des Textes und der Cursor steht hinter dem letzten Zeichen -- unabhängig von der Länge des Textes. Klickt man dann in den Scroll-Bereich über dem Balken, springt das Fenster kurz hoch und dann sofort wieder zurück; der Cursor bleibt am Ende des Textes. Die Navigation über Tasten funktioniert weiter wie gewohnt.

Wir konnten das Problem auf mehreren Windows-XP-Systemen mit Internet Explorer 6 beispielsweise bei der Eingabe eines heise-online-Forenbeitrags nachvollziehen. Nach der Deinstallation des Patches über die Systemwiederherstellungsfunktion reagierte der Scrollbalken wieder normal. Von einer solchen Deinstallation raten wir jedoch stark ab, denn die Beeinträchtigung durch den Fehler ist eher marginal, der Patch stopft aber einige schwerwiegende Sicherheitslöcher des Internet Explorer. Wie der c't-Browsercheck demonstriert, ist es ohne den Patch möglich, ganz ohne Mitwirkung des Benutzers Programme zu installieren und zu starten.

Siehe dazu auch:

Anzeige
Anzeige