Menü
IFA

IMAX Enhanced: Erster Film auf 4K-Blu-ray wird "Angry Birds 2"

Sony Pictures und IMAX haben in Berlin angekündigt, dass mit "Angry Birds 2" der erste IMAX-Film auf Ultra HD Blu-ray erscheint.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Von

Vor einem Jahr startete IMAX mit dem Sound-Spezialisten DTS das Zertifizierungs- und Lizenzierungsprogramm "IMAX Enhanced" – und konnte unter anderem Sony, Sony Pictures Home Video und die Audio/Video-Receiver-Hersteller Denon und Marantz als Partner gewinnen. Software-seitig sah es lange aber mager aus: In den USA erschienen einige Dokumentationen auf Ultra HD Blu-ray, bislang aber keine Kinofilme.

Dies wird sich nach Angaben von Sony Pictures Home Entertainment nun ändern: So wird das Studio den Animationsfilm "Angry Birds 2" in den USA im IMAX-Enhanced-Format auf 4K-Disc veröffentlichen. Ein Erscheinungsdatum für die Disc ist bislang nicht bekannt.

Die Disc wird das IMAX-Format ohne Balken oben und unten auf üblichen 16:9-Fernsehern nutzen. Als computeranimierter Film ist "Angry Birds 2 " aber eher keine Vorzeigetitel für einen anderen Apekt von IMAX Enhanced: Bei dem Format kommt in der Postproduktion ein Bildverbesserungsalgorithmus zum Einsatz, bei dem das Bild (nach Vorgaben der Filmemacher) entrauscht wird. Dieses Bild sieht man auch auf Fernsehern ohne IMAX-Siegel; letztere sind aber zusätzlich kalibriert und schalten in einen speziellen Wiedergabemodus.

Hinsichtlich des Sounds wird "Angry Birds 2" nach aktuellem Kenntnisstand zumindest einen englischen 3D-Sound (DTS:X-Ton in einer speziellen IMAX-Enhanced-Variante) bieten, anhand dem passende Receiver das Soundsystem von IMAX nachbilden – inklusive speziellem Bassmanagement. Über gewöhnliche AV-Receiver ohne Zertifizierung hört man 3D-Sound im üblichen DTS:X-Format.

Ob Sony Pictures Home Entertainment die Scheibe in dieser Fassung auch in Deutschland anbieten wird, ist bislang noch unbekannt.

In Berlin zeigt IMAX/DTS derweil an seinem IFA-Stand (Halle 1.2, Stand 122) unter anderem einen Ausschnitt aus "Spider-Man: Far From Home", der – wie berichtet – in Europa von Rakuten TV in einer IMAX-Enhanced-Fassung gestreamt werden wird. Bei der Demo fällt auf, dass das Bild sehr rauscharm daherkommt.

Künftig will DTS im Streamingbereich für 3D-Sound von IMAX-Enhanced-Titeln einen neuen, besonders bandbreitenschonenden Codec einsetzen. Das Problem: Aktuelle TVs können den noch nicht ausgeben und IMAX-Enhanced-zertifizierte Receiver diesen nicht dekodieren. Voraussichtlich im nächsten Jahr kommen daher Fernseher heraus, die den neuen Streaming-Codec entgegennehmen und für Receiver aufbereiten (transkodieren). Bis dahin spielt Rakuten DTS-5.1-Ton aus.

Über die technischen Hintergründe hatte heise online bereits ausführlich vom diesjährigen MWC berichtet. (nij)