Menü

IPv6-Tunnel: Microsoft testet Teredo-Nutzung mit Serverausfall

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 90 Beiträge
Von

Wie aus einer Nachricht des Microsoft-Mitarbeiters Christopher Palmer hervorgeht, handelt es sich beim am Donnerstag bekannt gewordenen Ausfall des in Windows voreingestellten Servers für die IPv6-Tunneltechnik Teredo teredo.ipv6.microsoft.com um einen geplanten Test: Laut der auf der brasilianischen Webseite ipv6.br veröffentlichten Nachricht will Microsoft damit bis kommenden Montag (15.07.2013 0:00 Uhr UTC) überprüfen, wie viele Windows-Nutzer tatsächlich auf Teredo beim IPv6-Internetzugang setzen. Anschließend wolle man den Server vorerst wieder aktivieren.

Auf lange Sicht erwäge Microsoft jedoch seinen Teredo-Dienst abzuschalten, da er nur wenig Bedeutung für den normalen Nutzer habe, schreibt Palmer weiter. Allerdings betont er, dass Teredo in kontrollierten Umgebungen wie bei DirectAccess ein wichtige Rolle spielt. Der Test markiere also nicht das Ende von Microsofts Begeisterung für Teredo bei solchen Einsatzszenarien. Rückmeldungen zum Test könne man per E-Mail an Microsoft senden. (rek)