Menü

IT-Dienstleister GFT verdoppelt Ergebnis und steigert Umsatz

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Der börsennotierte IT-Dienstleister GFT hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) habe sich im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres verdoppelt, geht aus einer Mitteilung hervor. Es habe 2,2 Millionen Euro betragen. Der Umsatz stieg um 42 Prozent auf 53,8 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter habe sich um 66 auf nun 1071 erhöht.

Das Quartalsergebnis habe die Erwartungen übertroffen, sagte Vorstandsvorsitzender Ulrich Dietz. Wachstum habe es in allen Bereichen gegeben. Auch in den kommenden Monaten rechne das Unternehmen mit Zuwächsen. Für 2007 sei ein Umsatz von mehr als 200 Millionen und ein Überschuss von mindestens 10 Millionen Euro geplant. 2006 hatte GFT einen Umsatz von 173,7 Millionen Euro und ein EBT von 6,7 Millionen Euro erwirtschaftet.

GFT wurde 1987 gegründet. Das Unternehmen hält Standorte in Deutschland, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Indien, in der Schweiz und in Spanien. 73 Prozent der Beschäftigten arbeiten den Angaben zufolge außerhalb Deutschlands. (dpa) / (anw)