Menü

Ideen-Expo in Hannover beginnt – Bundesbildungsministerin kommt

In Hannover startet die achte Idee-Expo. Die Veranstaltung will Jugendliche mit einem unterhaltsamen Programm für Naturwissenschaft und Technik interessieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: ideenexpo.de)

Von

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) eröffnen am Samstag in Hannover die Ideen-Expo auf dem Messegelände. Die Schau will jungen Menschen bis zum Sonntag kommender Woche (23. Juni) Naturwissenschaft und Technik näherbringen. Neu ist in diesem Jahr unter anderem die "Klimazone", in der es um den Klimawandel geht. Der Bereich "Mission: Moon" macht die Mondlandung vor 50 Jahren zum Thema.

Auf mehr als 110.000 Quadratmetern stehen Tüfteln und Experimentieren auf dem Plan: 270 Aussteller bieten 670-Mitmach-Exponate, außerdem können Jugendliche in 730 Workshops Naturwissenschaften und Technik hautnah erleben. Daneben lockt die Ideen-Expo mit Shows und kostenlosen Konzerten, etwa von Bosse, SDP und Sunrise Avenue. Das Jugendevent will Lust auf Berufe in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik machen.

Das Land Niedersachsen und Industriepartner veranstalten die Messe seit 2007 alle zwei Jahre. 2017 verzeichneten die Veranstalter einen neuen Rekord mit mehr als 360.000 Besuchern.

(tiw)