Menü

Ihr Geld wird smart – wie Fintechs die Finanzbranche aufmischen

Immer mehr Startups drängen in den Finanzmarkt. c't stellt einige dieser Fintechs in der aktuellen Ausgabe vor. Außerdem erklären wir, wie Robo-Advisor arbeiten, was Smart Contracts mit Blockchains verbindet und was die neue Zahlungsdirektive PSD2 bringt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge
Ihr Geld wird smart – wie Fintechs die Finanzbranche aufmischen

Die Finanzbranche befindet sich in einem großen Umbruch. Startups mit disruptiven Technologien bedrohen an allen Ecken und Enden die traditionellen Geschäftsmodelle von Banken und Finanzinstitutionen. Der Umgang mit Geld wird dadurch oft einfacher und bequemer – doch nicht immer überwiegen für Kunden die Vorteile.

In der aktuellen c't-Ausgabe (7/17) stellen wir einige dieser Unternehmen vor, die in der Branche unter dem Namen " Fintechs" bekannt sind. Das ist die Kurzform von "Financial Technologies" und bezieht sich im Prinzip auf alle Aktivitäten, die etwas mit Bezahlen, Finanzieren, Anlegen, Versichern oder auch Geldschöpfung zu haben.

Der Artikel "Die Blockchain – Vom Enfant terrible zum Fintech-Star" erklärt anschließend, wie sich mit der technischen Infrastruktur von Kryptowährungen auch komplexe Vertragsmodalitäten in Form sogenannter "Smart Contracts" umsetzen lassen, die künftig ganze Geschäftsprozesse in der Wirtschaft ersetzen sollen.

Unzählige Startups arbeiten an neuen Konzepten, um Geschäftsprozesse im Finanzsektor zu optimieren oder gleich ganz zu ersetzen.

Im Artikel "Robo-Advisor – Automatisiertes Anlagemanagement" geht es um die neuen digitalen Anlageberater, die in Deutschland bereits über eine halbe Milliarde Euro an Kundengeldern verwalten. Wie arbeiten solche Robo-Advisor und auf was muss man achten, wenn man einem Robo-Advisor sein Geld anvertraut?

Bis Anfang 2018 muss in Europa außerdem die "Payment Services Directive 2" umgesetzt werden. Der Artikel "Open Bankkonto" (inklusive Interview mit Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele) erläutert, welche Ziele mit der PSD2 verbunden sind und was die neue EU-Direktive für den elektronischen Zahlungsverkehr bedeutet.

(pmz)

Anzeige
Anzeige