Menü

Im Test: Erstaunliche Klangqualität bei preiswerten In-Ear-Kopfhörern

In-EarKopfhörer gibt es schon für wenige Euro – zum Glück, denn gerade In-Ears für unterwegs gehen schnell kaputt. Doch was taugen solche Billigheimer? Erstaunlich viel, hat ein c't-Test ergeben.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 265 Beiträge
Was Preiswertes für die Ohren: In-Ear-Kopfhörer im Test
Anzeige
Sennheiser CX 300-II Precision schwarz
Sennheiser CX 300-II Precision schwarz ab € 23,40

Wer viel unterwegs ist, schirmt sich gern mal ab: gegen das Geplapper in der U-Bahn, das Dröhnen im Zug oder die "herrliche Natur" beim Joggen. Wenn dann der Kopfhörer schnell wieder in die Hosentasche oder im prall gefüllten Rucksack verschwinden muss, führt das unweigerlich zu Ausfällen – nicht beim Träger, sondern beim Kopfhörer. Nicht zuletzt deshalb bevorzugen viele Mobil-Nutzer günstige In-Ears.

Dass die Audioqualität von Billig-Geräten nicht mit dem 300-Euro-Kopfhörer fürs Wohnzimmer mithalten kann, ist klar. Doch ein Test bei c't hat ergeben, dass schon wenige Euro teure In-Ears eine erstaunliche Klangqualität liefern können.

Im Hörtest mussten sich neun der beliebtesten In-Ears für 6 bis 30 Euro beweisen, an einem 90 Euro teuren Gerät ermittelten die Tester die Unterschiede zur nächst höheren Preisklasse. Außerdem wurden weitere Qualitäten der Kopfhörer überprüft, etwa die Nebengeräusche durch Scheuern des Kabels an der Kleidung, der Sitz der Stöpsel beim Sport und die Eignung für verschiedene Musikgenres. Auch ein drahtloser Kopfhörer, der sich per Bluetooth mit dem Zuspieler verbindet, war im Test vertreten.

In-Ear-Kopfhörer bis 30 Euro (10 Bilder)

Apple Earpods

Die Earpods von Apple saßen bei vielen Probehörern zu locker im Ohr. Leider ist der Ton auch deutlich von außen zu hören – ein Ärgernis für Sitznachbarn.

Das Ergebnis überraschte dann selbst die Audio-Liebhaber: Das zweitbilligste Exemplar im Test, die kabelgebundenen In-Ears von Panasonic für 8 Euro, entpuppten sich als Allrounder unter den preiswerten Kandidaten. Für Fans von Electro und Techno bieten sich die basslastigen In-Ears von House of Jamaica an; ausreichend Wumms und eine hochwertige Verarbeitung bewiesen die In-Ears von Philips.

Die detaillierten Ergebnisse und etliche Tipps für den Kauf und den Gebrauch von In-Ear-Kopfhörern liefert c't:

(uk)

Anzeige
Anzeige