Menü

Industriedesigner fordert engere Zusammenarbeit von Gestaltern und Ingenieuren

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 140 Beiträge
Technology Review
Von

Bill Moggridge ist seit 40 Jahren als Industriedesigner tätig, hat die bekannte Designschmiede Ideo mitgegründet und mit dem GRiD Compass 1979 einen Rechner gestaltet, der als Vorbild der meisten heutigen Laptops gilt. Als Interaktionsdesigner beschäftigt sich der Brite außerdem seit Langem mit der Verbesserung von Softwareoberflächen.

Erledigt hat sich seine Arbeit aber noch lange nicht, wie er im Gespräch mit dem Technologie-Magazin Technology Review sagt: "Wir hatten unsere Fähigkeit, interessante Dinge mit Computern zu tun, für eine lange Zeit verloren." Ihn störe vor allem, dass das Thema Design zu lange in den Forschungsabteilungen der Konzerne "verschütt" gegangen sei: "Da sprachen die Industriedesigner dann nur noch mit den Ingenieuren auf mittlerer Managementebene. Amerika verlor sein Design."

Zwar kehre sich die negative Entwicklung in den vergangenen 15 Jahren wieder um, die Zusammenarbeit von Gestaltern und Ingenieuren sei aber noch immer nicht eng genug: "Setzen Sie diese Leute zusammen in einen Raum und lassen Sie sie zusammenarbeiten. Das ist zwar zunächst eine große Herausforderung. Ab einem gewissen Punkt wird sich aber herausstellen, dass sie zusammen wesentlich mehr erreichen können."

Mehr zum Thema in Technology Review:

(bsc)