Menü

Informatik-Biber mit neuem Teilnehmerrekord

Die Daten sind noch nicht ganz ausgewertet, doch es zeichnet sich bereits ein neuer Bestwert bei den Teilnehmerzahlen des Online-Wettbewerbs für Einsteiger ab.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Informatik-Biber mit neuem Teilnehmerrekord

(Bild: BWINF)

Die Auswertung der Veranstaltung im Rahmen der Bundesweiten Informatik-Wettbewerbe (BWINF) ist noch in vollem Gange, doch bereits jetzt lassen sich erste Trendwerte für den Informatik-Biber erkennen. Wie heise online erfuhr, ist 2018 das erfolgreichste Jahr seit Bestehen des Einsteiger-Formats der BWINF.

Nach Angaben der Veranstalter nahmen rund 373.000 Schüler teil, gut neun Prozent mehr als 2017 (341.241). Allein am Donnerstag der ersten Wettbewerbswoche verzeichneten sie 50.000 Teilnehmer und damit auch einen neuen Rekordtag; mit 8.000 Teilnehmern zwischen 8 und 9 Uhr am 9. November zudem eine neue Rekord-Stunde.

Der diesjährige Informatik-Biber, für den keine Informatikkenntnisse erforderlich waren, lief vom 5. bis zum 16. November und richtete sich an Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13. Die Anmeldung erfolgte über die jeweiligen Lehrer, der Zeitpunkt der Teilnahme konnte innerhalb der zwei Wochen beliebig gewählt werden. Ausgerichtet wird der Biber von den Bundesweiten Informatikwettbewerben, die auch für den Jugendwettbewerb Informatik und den Bundeswettbewerb Informatik verantwortlich zeichnen und die deutsche Qualifikation für die Internationale Informatik-Olympiade ausrichten. (mon)

Anzeige
Anzeige