Initiative für Mobil-Linux gegründet

Nach dem Willen der Open Source Development Labs soll Linux auf Handys und Smartphones einen größeren Marktanteil erreichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 29 Beiträge
Von
  • Mattias Hermannstorfer

Die Open Source Development Labs (OSDL) rufen die Mobile Linux Initiative (MLI) zur verbesserten Unterstützung von Handys und Smartphones ins Leben. Ziel der Initiative ist es, nach dem Vorbild des Carrier Grade Linux für Telecom-Anbieter den Marktanteil von Linux auf Mobilgeräten kräftig zu steigern.

Die MLI-Mitglieder wollen außer der Anpassung von Linux Mobil-Anwendungen entwickeln, Anforderderungskataloge erstellen sowie Webspace für MLI-Projekte bereitstellen. An der Initiative sind unter anderem MontaVista, Motorola, PalmSource, Trolltech und Wind River beteiligt. (mhe)