Menü

Innenministerium auf dem LinuxTag

Das Bundesinnenministerium veranstaltet auf dem diesjährigen LinuxTag eine Vortragsreihe zum Thema "Freie Software in der öffentlichen Verwaltung". Im Rahmen des Business-Kongresses am 6. Juni wird unter anderem die niedersächsische Polizei über die Einführung von Linux berichten. Dr. Uwe Küster, Vorsitzender der IuK-Kommission, erläutert die Gründe für den Umstieg auf Linux im deutschen Bundestag. Der LinuxTag 2002 findet vom 6. bis 9. Juni in Karlsruhe statt. Der Besuch der Messe und des allgemeinen Vortragsprogramms ist kostenlos; der Eintritt zum Business-Kongress kostet 116 Euro. (odi)

Anzeige
Anzeige