Menü
heise-Angebot
Technology Review

"Innovators Summit – Digital Health" rückt KI und Big Data in den Fokus

Bereits zum zweiten Mal richtet Technology Review den "Innovators Summit – Digital Health" aus. Für den Kongress am 22. November 2017 in Berlin sind noch Tickets mit Frühbucherrabatt erhältlich.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Noch bis zum 25. Oktober 2017 können Interessierte an Medizin, Gesundheit und neuen Technologien ein Schnäppchen machen: Bis dahin stehen Tickets zum Frühbucherpreis für den "Innovators Summit – Digital Health" zur Verfügung. Denn Digital Health ist die nächste große Revolution in der Medizin, sagt das Magazin Technology Review und richtet den Fokus der Veranstaltung am 22. November 2017 in Berlin entsprechend auf Künstliche Intelligenz und Big Data im Bereich von Medizin und Gesundheit.

(Bild: Innovators Summit - Digital Health )

Besucher können erfahren, welche neuen Technologien sich abzeichnen und wie sie zu bewerten sind. Es wird ein Einblick gegeben, wie das Digital Health Network die Arbeit von Medizinern, Kliniken, Krankenkassen und Pharmaunternehmen verändert. Wie verändern sich auch die traditionellen Geschäftsmodelle und welche Auswirkungen hat das auf den Gesundheitsmarkt? Fragen wie diese werden auf dem Event beantwortet.

Zu den Referenten gehören beispielsweise Markus Schlobohm, Geschäftsbereichsleiter der Unternehmensentwicklung bei der Techniker Krankenkasse. Er beschäftigt sich mit der digitalen Transformation im Gesundheitswesen und wie die Versorgung der Patienten dabei verbessert werden kann. Schlobohm erläutert auch die konkreten Maßnahmen der TK zur Förderung digitaler Medienkompetenz. Der Redner, Jochen Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Essen, stellt das Konzept des "Smart Hospitals" vor: Wo kann Künstliche Intelligenz Mediziner unterstützen? Wie können Roboter in der Pflege eingesetzt werden, ohne dass der Patient den menschlichen Kontakt vermisst? Anhand dieser und weiterer Fragen skizziert Werner, wie die Vision verwirklicht werden kann.

Des Weiteren stehen Panel-Diskussionen und Workshops auf dem Programm. Mit seinem Fokus richtet sich die Veranstaltung an Vertreter von Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen, der pharmazeutischen Industrie, von Medizintechnik-Herstellern sowie Ärztliche Direktoren und IT-Verantwortliche von Kliniken und Gründer aus Digital Health Start-ups.

Mehr Informationen auf der Website des Events:

(jle)