Menü

Insolvenzverfahren für PopNet eröffnet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge

Für den Internet-Dienstleister PopNet Internet AG ist heute das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Als Insolvenzverwalter wurde Sven-Holger Undritz vom zuständigen Amtsgericht in Hamburg bestellt, teilte das Unternehmen mit. Auch über die Vermögen der PopNet-Sparten Kommunikation, Consulting, Services, DD Synergy eSolutions und der DD Synergy AG sei jeweils das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Die Geschäftstätigkeit der PopNet Kommunikation in Hamburg, Frankfurt und München werde in vollem Umfang fortgeführt.

PopNet hatte Ende September den Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens beantragt, nachdem die Commerzbank die im Mai 2001 eingeräumten Kreditlinien gekündigt hatte. Daraufhin hat der Dienstleister den Neuen Markt verlassen. In den vergangenen Wochen habe der Internet-Dienstleister Gespräche mit potenziellen Investoren geführt; es werde eine kurzfristige Entscheidung erwartet. Die Geschäftsbetriebe aller nicht operativen Gesellschaften der PopNet-Gruppe wurden eingestellt. Ein Kernteam wickelt die administrativen Belange ab. (anw)