Menü
CES

Insta360 Nano S: Rundumkamera fürs iPhone

Die kleine Gadget-Kamera soll die Social-Media-Zielgruppe ansprechen: Die Insta360 Nano S wird aufs iPhone gesteckt und filmt 4K-Videos in 360 Grad.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
Insta360 Nano S: Rundumkamera fürs iPhone

Der Kamerahersteller Insta360 hat auf der CES die iPhone-Videokamera Insta 360 Nano S vorgestellt. Sie filmt 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde in 360 Grad und wird über den Lightning-Anschluss mit dem iPhone verbunden. Außerdem schießt die Kamera Rundum-Fotos mit 20 Megapixeln Auflösung (6272 × 3136).

Die Nano S ist kompatibel mit iPhones ab 6 sowie 6 Plus und nutzt den Gyroskop-Sensor des iPhones, um Erschütterungen im Video zu korrigieren. Die Kamera wiegt 66 Gramm und trägt auf dem relativ großen iPhone 7 Plus nicht sonderlich stark auf. Der 800-mAh-Akku soll etwa eine Stunde halten.

Über die Lightning-Schnittstelle wird die Kamera mit dem iPhone verbunden.

Über die Companion-App lassen sich 360-Grad-Videoanrufe tätigen. Dazu braucht der Empfänger laut Hersteller nicht die Insta360-App: Er erhält über beliebige Messenger-Anwendungen einen Link und kann die Rundumansicht im Browser öffnen.

Bei der Aufnahme kann der Nutzer über die App die Belichtung korrigieren, auf Verschluss sowie ISO-Wert Einfluss nehmen und verschiedene Weißabgleichprogramme anwenden. Für die Videoausgabe lassen sich Blickwinkel und Bildausschnitt in der App festlegen. Das fertige Video mit den gewünschten Einstellungen exportiert die App in gängigen Standards. Außerdem unterstützt die App Live-Streaming auf YouTube und Facebook sowie auf Twitter über die Periscope-App.

Insta360 spezialisiert sich auf Geräte, die eine komplette Rundumsicht aufzeichnen. Im Programm sind beispielsweise die Kamera für 8K-360-Grad-Video Insta360 Pro (ab 3229,09 €) und die 4K-Variante mit zwei 24-Megapixel-Sensoren Insta360 One. Die Nano S kostet 279 Euro; die Insta360 Pro knapp 4000 Euro. (akr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige