Menü

Instagram geht verstärkt gegen Spam vor

Spam-Kommentare stören auf Instagram sinnvolle Diskussionen und nerven die Nutzer. Nun hat die Bilderplattform verschärfte Vorkehrungen gegen Spam und "unangemessene Kommentare" eingeführt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge
Instagram

(Bild: dpa, Rolf Vennenbernd)

Auf Instagram sind öfter Kommentare wie "Woooow!", "Tolles Profil!" oder "Fantastische Bilder" zu lesen. Solche Lobhudeleien stehen auch unter Fotos vom Mittagessen, die alles andere als "fantastisch" aussehen. Hinter den kommentierenden Accounts verbergen sich oft Profile mit zweifelhaftem Inhalt und kommerziellen Interessen, die mit Kommentaren gezielt Nutzer anlocken wollen. Instagrammer sind von diesen sinnlosen und unehrlichen Kommentaren mehr und mehr genervt, schreibt Instagram-Chef Kevin Systrom. Als Gegenmaßnahme kündigte er verschärfte Filter an, die Spam und auch beleidigende Kommentare reduzieren sollen.

In den Einstellungen von Instagram gibt es eine neue Option, die automatisch "unangemessene Kommentare" versteckt.

KI-Filter löscht Spam

Eine neue Option in den Einstellungen aktiviert unter "Kommentare" den ersten Filter, der "unangemessene Kommentare" automatisch versteckt. Er unterstützt bislang nur Englisch, soll demnächst aber weitere Sprachen verstehen, verspricht Instagram. Der Filter überwacht auch die Kommentare zu Live-Videos. Der Nutzer kann den Filter jederzeit abschalten und auch weiterhin Kommentare manuell löschen oder melden.

Der zweite Filter entfernt automatisch Spam-Kommentare in neun Sprachen, darunter auch Deutsch. Die Entwickler haben den Filter mit maschinellem Lernen und zahlreichen Spam-Kommentaren trainiert. Die beiden Filter sollen Instagram zu einem "netteren Ort" machen, hofft CEO Systrom. (dbe)

Anzeige
Anzeige