Menü

Instagram hat 800 Millionen Nutzer und neue Kommentar-Filter

Instagram wächst fleißig weiter und hat inzwischen 800 Millionen aktive Nutzer im Monat – täglich schaut eine halbe Milliarde vorbei. Gegen Hass-Kommentare hat Instagram neue Tools veröffentlicht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Instagram hat 800 Millionen Nutzer und neue Kommentar-Filter

Instagram auf Wachstumskurs: 800 Millionen Menschen sind auf der Plattform aktiv.

(Bild: Instagram )

Instagram bleibt auf Wachstumskurs: Die Bilderplattform hat weltweit 800 Millionen monatlich aktive Mitglieder; täglich sind es 500 Millionen. Zur Feier des Tages hat Instagram neue Tools zur Bekämpfung von Hass- und Spam-Kommentaren vorgestellt. Sie sollen dafür sorgen, dass Instagram ein "sicherer und positiver Ort" bleibt.

Sind bei Instagram psychisch labile Personen auf Sendung, können die Zuschauer das an die Plattform melden. Sie macht den Betroffenen dann ein Hilfsangebot.

(Bild: Instagram)

Nutzer, die einen öffentlichen Account betreiben, können künftig die Kommentarfunktion auf eine bestimmte Gruppe einschränken. Dann dürfen etwa nur die eigenen Follower kommentieren oder all jene, denen man selbst folgt. Besitzer von öffentlichen und privaten Accounts haben außerdem die Möglichkeit, unliebsame Instagrammer zu blockieren, damit sie keine Kommentare mehr hinterlassen können.

Im Juni hatte Instagram einen Filter eingeführt, der bestimmte "anstößige Kommentare" in englischer Sprache blockiert. Nun wird der Filter auf weitere Sprachen ausgeweitet – darunter auch Deutsch. Der Filter soll sich im Laufe der Zeit verbessern, schreibt Instagram-Chef Kevin Systrom. Weiterhin können User Live-Übertragungen melden, wenn darin psychisch labile Personen zu sehen sind. Sie bekommt dann einen Hinweis zu sehen: "Wir bieten dir Hilfe an." Für die Zuschauer bleibt das Hilfsangebot verborgen. Ein Team sei 24 Stunden am Tag weltweit im Einsatz, so Systrom. Um die Stimmung auf der Plattform weiter zu verbessern, hat Instagram außerdem bunte "Freundlichkeitssticker" veröffentlicht. Sie sollen den Hashtag #KindComments (nette Kommentare) fördern. (dbe)

Anzeige
Anzeige