Menü

Installer zum Dual-Boot von Ubuntu Touch und Android

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge

Die Entwickler hinter Ubuntu Touch haben eine Anleitung und zwei Apps veröffentlicht, mit denen sich Canonicals Smartphone- und Tablet-Betriebssystem parallel zu Android einrichten lässt. Das Ganze war die Idee einiger Ubuntu-Touch-Programmierer, richtet sich aber explizit nur an Entwickler und gilt als "tech preview". Normale Anwender sollen diesen Weg nicht beschreiten; solch eine Paralleleinrichtung sei auch kein Ziel, das die Ubuntu-Touch-Macher mit ihrem Betriebssystem anstreben.

Nach dem Entsperren richtet man Ubuntu Touch über eine Android-App ein.

(Bild: developer.ubuntu.com )

Laut der Anleitung ist das Vorgehen nur auf Googles Smartphone Nexus 4 getestet; andere von Ubuntu Touch unterstützte Geräte wie Nexus 7 und 10 sollten in der Theorie allerdings auch funktionieren. Interessierte, die es wagen, sollten sich laut den Hinweisen gut mit dem Partitionierung von Android und Ubuntu auskennen; sie sollten Partitionen auch manuell flashen können, falls irgendetwas schief geht, denn bei der Einrichtung wird der Inhalt der Recovery-Partition von Android gelöscht.

Die Dual-Boot-App für Ubuntu Touch.

(Bild: developer.ubuntu.com )

Für die Parallelinstallation muss der Nutzer das Android-Gerät unter anderem entsperren und eine Android-App einrichten. Sie stößt die Installation von Ubuntu Touch an, das 2,7 GByte freien Speicherplatz erfordert. Über die Android-App wechselt man später zu Ubuntu Touch; über eine Ubuntu-Touch-App geht es wieder zurück. Die Anleitung weist auf eine Reihe von Problemen hin, die es bei einer Parallelinstallation geben kann. Wer schon Android 4.4 installiert hat, muss etwa ältere Firmwarekomponenten einspielen, um mit Ubuntu Touch telefonieren zu können. (thl)