Menü

Instant Messaging von Yahoo und Google für Blackberry

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Yahoo bietet in Zusammenarbeit mit Research in Motion (RIM) nun einen Yahoo Messaging Client für Blackberry-Geräte an. Die Software ist kostenlos erhältlich, die Installation geschieht direkt aus dem Internet Explorer heraus mittels eines ActiveX Controls per USB-Verbindung zum Handheld. Derzeit bietet RIM anscheinend keine Installationsdateien für den Blackberry Enterprise Server an. Die Software kann jedoch alternativ OTA (Over The Air) installiert werden.

Auch der Client für Google Talk ist nun für Blackberry-Nutzer in Deutschland erhältlich. Beim Start dieses Dienstes prüfte RIM bislang über die Installationssoftware, ob der Anwender aus den USA kommt und verweigerte bei negativem Ergebnis die Installation.

Diese Messaging Clients sind allerdings nicht besonders beliebt bei den Unternehmen, die Blackberry-Geräte für ihre Mitarbeiter bereitstellen. Dabei geht es vor allem darum, Auflagen einzuhalten, die etwa Banken dazu verpflichten, jede Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Kunden respektive Auftraggebern zu protokollieren. Mit dem Blackberry Enterprise Server 4.1 (BES) hatte RIM unlängst eine Protokollmöglichkeit für PIN-Nachrichten eingeführt, die ohne BES von Gerät zu Gerät übertragen werden, sowie für SMS und Anrufinformationen. (vowe)

Anzeige
Anzeige