Menü
Computex

Intel Core i9-9900KS mit 5 GHz Turbo auf allen Kernen

Als schnellen Konter gegen AMDs Zwölfender Ryzen 9 3900X schickt Intel einen höher getakteten Achtkerner ins Rennen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 76 Beiträge

Vom Core i9-9900K - hier ein Entwicklermuster - bringt intel noch die Version Core i9-9900KS.

Von

Um AMD bei der Vorstellung des Ryzen 3000 ein wenig in die Suppe zu spucken, kündigt Intel eine dritte, noch höher taktende Version des Core i9-9900K an: Der Core i9-9900KS soll im Turbo-Modus auf allen acht Kernen serienmäßig 5 GHz erreichen. Wann er im Handel erhältlich sein wird und zu welchem Preis, verriet Intel allerdings nicht.

AMD hat vor wenigen Stunden die ersten Ryzen-3000-Versionen für AM4-Mainboards für den 7. Juli versprochen, Spitzenmodell wird der 12-Kerner Ryzen 9 3900X für 499 US-Dollar – das verlangt Intel auch für den Core i9-9900K.

Den Core i9-9900K mit unbeschränktem Taktfrequenz-Multiplikator hatte Intel im Oktober 2018 auf den Markt gebracht, mittlerweile gibt es auch eine Variante Core i9-9900KF ohne eingebaute GPU.

In der Pressemitteilung zum Core i9-9900KS kündigt Intel auch einige Details an, die das Unternehmen eigentlich wohl erst morgen auf der Computex vorstellen möchte: Im Kleingedruckten wird ein Prozessor namens Ice Lake-U mit 15 Watt, 4 Kernen, Gen11-Grafik und 8 GByte LPDDR4X-3733-Speicher erwähnt. (ciw)