Menü

Intel Kaby Lake Core i5-7500 kurz getestet

Außer dem Flaggschiff Core i7-7700K sind auch schon preiswertere Kaby-Lake-Chips für LGA1151-Mainboards lieferbar.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 70 Beiträge

Intel Core i5-7500 "Kaby Lake"

Von

Der Core i5-6500 aus der Skylake-Familie kostet rund 220 Euro und ist ein attraktiver Quad-Core-Prozessor für schnelle Mittelklasse-PCs. Sein Nachfolger mit Kaby-Lake-Technik heißt Core i5-7500 und wird derzeit noch etwas teurer verkauft, doch bald dürften sich die Preise angleichen. Der Neuling taktet etwas höher (3,4/3,8 statt 3,2/3,6 GHz) und bringt verbesserte Video-Decoder mit, etwa für HEVC mit 4K und 10 Bit/HDR sowie für VP9. Bei gleichem Preis ist er also eine interessante Alternative zu seinem Vorgänger, den wir auch im PC-Bauvorschlag aus c't 25/2016 verwenden.

Wir haben den Core i5-7500 im gleichen Mainboard MSI Z170-A Pro wie den Core i5-6500 kurz angetestet. Mit dem aktuellen BIOS (F) läuft der Kaby-Lake-Chip darin problemlos und schluckt sowohl im Leerlauf (10,8 statt 11,3 Watt) als auch unter AVX-Vollast (Prime95: 90 statt 96 Watt) etwas weniger elektrische Leistung.

Die Rechenleistung wächst etwas stärker an, als es die Taktfrequenzen auf den ersten Blick erwarten lassen: Im Cinebench R15 sind es 6,6 Prozent bei Single-Thread-Berechnung und 9 Prozent bei Multi-Threading (alle Kerne gemeinsam). Das liegt daran, dass die Nicht-AVX-Turbofrequenz bei Last auf allen Kernen gleichzeitig von 3,3 auf 3,6 GHz ansteigt, also wiederum um 9 Prozent.

Die 3D-Leistung des Core i5-7500 liegt im 3DMark Firestrike um knapp 13 Prozent über der des Core i5-6500 – ganz nett, aber für flotte 3D-Spiele viel zu wenig. Stärker profitieren Videofreunde: Der Kaby Lake decodiert sogar VP9-Videos mit 8K-Auflösung von Youtube mit minimaler CPU-Last.

Wenn das jeweilige Mainboard(-BIOS) mitspielt, gibt es also nur einen Grund, nicht auf den neueren Chip zu setzen: Wenn es unbedingt noch Windows 7 sein muss. Dafür liefert Intel nämlich keine Grafiktreiber mehr.

[Update:] Tippfehler in der Überschrift korrigiert. (ciw)