Intel: Spezifikationen der Windows-8-Tablets veröffentlicht

Die Markteinführung von Windows 8 will Intel mit einer neuen Generation von Tablets unterstützen. Deren Spezifikationen wurden jetzt detaillierter vorgestellt.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 266 Beiträge
Von
  • Martin Holland

Auf der Entwicklerkonferenz IDF Beijing 2012 in Peking hat Intel die angestrebten Spezifikationen der künftigen Tablets mit Windows 8 vorgestellt. Für die Modelle mit dem Atom Z2760 alias Clover Trail hat der Chiphersteller zwei Referenzdesigns angekündigt, ein reines Tablet mit 10,1-Zoll-Display und einen Hybrid mit 11,6-Zoll-Schirm, der eine abnehmbare Tastatur besitzt. Sie sollen die Einführung von Microsofts neuem Betriebssystem, der in der zweiten Jahreshälfte erfolgen soll, auf dem wachsenden Tablet-Markt unterstützen.

Erstmals teilte Intel mit, dass der Atom Z2760 als anfangs einziges x86-Prozessor-SoC, die Anforderungen von Microsoft an Connected-Standby-Systeme erfüllen kann. Damit können im vermeintlichen Schlafmodus Updates wie E-Mails regelmäßig heruntergeladen werden. Intel vergisst außerdem nicht, darauf hinzuweisen, dass Tablets mit x86- beziehungsweise x64-Prozessoren anders als welche mit ARM-SoCs, nicht bloß Metro-Apps, sondern auch bisherige Windows-Software ausführen können.

Mit dem Atom Z2760 sollen sich laut Intel Tablets fertigen lassen, die dünner sind als 9 Millimeter, weniger als 680 Gramm (1,5 britische Pfund) wiegen und 9 Stunden Akkulaufzeit erreichen. Die maximale (Connected-)Standby-Laufzeit gibt Intel mit 30 Tagen an. Mit welchem RAM-Ausbau und welcher Schirmdiagonale diese Daten einhergehen, lässt Intel aber offen. Auch NFC sollen die Tablets beherrschen und über WiFi Direct ohne WLAN-Access-Point eine Verbindung untereinander aufbauen können. Für die mobile Internetverbindung stehen 3G (UMTS/HSPA) und 4G (LTE) zur Verfügung. Inwieweit die Hersteller diese Vorstellungen umsetzen werden, ist jedoch noch unklar. (mho)