Menü

Intel Xeon W-2200: Satte Preissenkungen bei Workstation-Prozessoren

Die Cascade-Lake-CPUs kosten nicht nur deutlich weniger als ihre Vorgänger, sondern können auch mit schnellerem RAM umgehen und erhalten zusätzliche KI-Befehle.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge

Navin Shenoy (General Manager der Intel Data Center Group) mit Cascade-Lake-Wafer

(Bild: Intel)

Von

Die Prozessoren der Serie Xeon W-2200 eignen sich mit bis zu 18 CPU-Kernen für 4K-Videoschnitt, Rendering und die Spiele-Entwicklung. Sie lösen die Vorgängerchips der Serie Xeon W-2100 ab und sind bei gleicher Kernanzahl deutlich günstiger: Für das Topmodell Xeon W-2295 verlangt Intel mit 1333 US-Dollar nur etwa halb so viel wie für den W-2195 (2553 US-Dollar).

Die Xeon W-2200 für die CPU-Fassung LGA2066 treten mit 8 bis 18 Kernen, vier DDR4-Speicherkanälen und 48 PCIe-3.0-Lanes an. Sie sind eng verwandt mit den letzte Woche vorgestellten Core-X-Prozessoren für High-End-Desktop-Rechner. Die Workstation-Prozessoren steuern über vier Speicherkanäle jedoch bis zu 1 TByte DDR4-ECC-RAM an. Mit Ausnahme des Xeon W-2223 (DDR4-2666) unterstützen sie bei Einsatz von einem Modul pro Kanal ein Speichertempo von DDR4-2933.

Die in 14-nm-Technik gefertigten Chips bestehen aus Rechenwerken mit Cascade-Lake-Architektur. Neu hinzugekommen sind die in den AVX512-Befehlserweiterungen enthaltenen Vector Neural Network Instructions (VNNI) für Deep-Learning-Anwendungen. Zudem spendiert der CPU-Hersteller den Xeon W-2200 Hardware-Anpassungen gegen einige Sicherheitslücken wie Meltdown und L1 Terminal Fault.

Intel sagt sehr viel zum Prozessor aber nichts zu den Chipsatzfähigkeiten.

(Bild: Intel)

Unterhalb der Xeon W-2200 bietet Intel für Mainboards mit der Fassung LGA1151v2 die CPU-Serie Xeon E-2200 mit vier bis acht Kernen an. Für Workstation-Anwendungen, die von sehr vielen Threads profitieren, gibt es als leistungsfähigere Plattform die Xeon W-3200-Prozessoren (LGA3647) mit bis zu 28 Kernen und sechs RAM-Kanälen. Workstations mit Xeon W-2200 sollen von PC-Herstellern wie Dell, HP und Lenovo in den nächsten Monaten in den Handel kommen.

Xeon W-2200 (Cascade Lake, 14 nm, LGA2066)
Prozessor Kerne Takt / Turbo L3-Cache TDP Preis
Xeon W-2295 18+HT 3,0 / 4,8 GHz 24,75 MByte 165 Watt 1333 US-$
Xeon W-2275 14+HT 3,3 / 4,8 GHz 19,25 MByte 165 Watt 1112 US-$
Xeon W-2265 12+HT 3,5 / 4,8 GHz 19,25 MByte 165 Watt 944 US-$
Xeon W-2255 10+HT 3,7 / 4,7 GHz 19,25 MByte 165 Watt 778 US-$
Xeon W-2245 8+HT 3,9 / 4,7 GHz 16,5 MByte 155 Watt 667 US-$
Xeon W-2235 6+HT 3,8 / 4,6 GHz 8,25 MByte 130 Watt 555 US-$
Xeon W-2225 4+HT 4,1 / 4,6 GHz 8,25 MByte 105 Watt 444 US-$
Xeon W-2223 4+HT 3,6 / 3,9 GHz 8,25 MByte 120 Watt 294 US-$

4 × DDR4-2933, außer Xeon W-2223: 4 × DDR4-2666, TDP:Thermal Design Power

(chh)