Menü
Cebit

Intel bestätigt neue Chipsätze: Z68, C202, C204, C206

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge

Mit der in solchen Fällen üblichen Product Change Notification (PCN) kündigt Intel das Stepping B3 für sämtliche Chipsätze der Serie 6 an, deren Stepping B2 den bekannten SATA-Fehler bei den Ports 2, 3, 4 und 5 enthält. Die PCN bezieht sich aber nicht nur auf die schon eingeführten Chipsatz-Versionen P67 und H67 für Desktop-PCs sowie HM67 und HM65 für Notebooks, sondern nennt außer den bereits von Intel erwähnten Varianten Q67, QM67, QS67 noch weitere: Q65, B65, H61 und Z68 für Desktop-PCs, UM67 für Notebooks sowie C202, C204 und C206 für Serverboards mit LGA1155-Fassung, nämlich für die bisher noch inoffizielle Xeon-Baureihe E3-1200.

Der Chipsatz Z68 taucht auch in einer Intel-Roadmap (PDF-Datei) auf, allerdings ohne technische Informationen. Laut Spekulationen bindet er – wie der H67 – auch Display-Buchsen an, erlaubt aber gleichzeitig das Übertakten. Zudem soll es der Z68 zusammen mit einer kommenden Version (10.5?) des Windows-Treibers für die Rapid Storage Technology (RST) eine Funktion namens "SSD Caching" ermöglichen – noch ist unklar, was Intel sich darunter genau vorstellt. Auf der CeBIT dürften jedenfalls weitere Z68-Infos erscheinen.

Die PCN 110456-00 enthält auch die Typennummern SSpec-Codes für die Steppings B2 und B3 der Serie-6-Chipsätze:

Platform Controller Hub Typennummer SSpec B2 SSpec B3
Desktop-PC:
PCH Z68 BD82Z68 SLHAT SLJ4F
PCH P67 BD82P67 SLH84 SLJ4C
PCH H67 BD82H67 SLH82 SLJ49
PCH H61 BD82H61 SLH83 SLJ4B
PCH Q67 BD82Q67 SLH85 SLJ4D
PCH Q65 BD82Q65 SLH99 SLJ4E
PCH B65 BD82B65 SLH98 SLJ4A
Notebooks (Mobile):
PCH HM67 BD82HM67 SLH9C SLJ4N
PCH HM65 BD82HM65 SLH9D SLJ4P
PCH UM67 BD82UM67 SLH9U SLJ4L
PCH QM67 BD82QM67 SLH9B SLJ4M
PCH QS67 BD82QS67 SLHAG SLJ4K
Server (Xeon E3-1200):
PCH C202 BD82C202 SLHAW SLJ4J
PCH C204 BD82C204 SLHAV SLJ4H
PCH C206 BD82C206 SLHAU SLJ4G

(ciw)

Anzeige
Anzeige