Menü

Intel bringt zwölf neue Mobilprozessoren

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 27 Beiträge
Von

Mit insgesamt zwölf neuen mobile Prozessoren erhöht Intel die Zahl unterschiedlicher lieferbarer Mobile-Versionen seiner CPUs um rund 50 Prozent auf 27. Erst kürzlich hat Intel als Vorbereitung auf den "Massenlaunch" die Preise der Vorgänger um bis zu 27 Prozent gesenkt. Die neuen Ausführungen sind zum Teil schneller – mit dem 1,2 GHz Pentium-III-M (mit Tualatin-Kern) als Spitzenreiter –, zum Teil füllen sie Lücken in dem Frequenzraster, wie etwa der Mobile Celeron mit 733 MHz.

Vor allem aber gibt es jetzt den Tualatin auch für den Low-Power und Ultra-Low-Power-Bereich, also Prozessoren mit niedrigerer Kernspannung und SpeedStep-Technik, die Takt und Spannung beim Batteriesparmode auf niedrigere Werte schaltet. Die besonders stromsparende Ausführung des Pentium-III-M schaltet dabei von 700 auf 300 MHz herunter und reduziert die Kernpannung von 1,1 auf 0,95 V. Sie soll dabei im Schnitt weniger als 0,5 W verbrauchen. Der etwas stromhungrigere Bruder schaltet von 750MHz /1,15V auf 450MHz /1,05 V und wird mit einem Stromverbrauch < 1 W angegeben.

Bei den Mobile Celerons ist jetzt eine 933 MHz Ausführung an der Spitze. Dabei soll es sich laut Roadmap um einen Coppermine-T handeln, also einen Pentium-III-Coppermine mit den Signalpegeln des neueren Tualatin-Prozessors.

Prozessor Preis
Mobile PIII-M 1200/800 MHz $722
Mobile PIII-M 800/533 MHz LV $316
Mobile PIII-M 733/466 MHz LV $241
Mobile PIII-M 800A/500 MHz LV $316
Mobile PIII-M 750/450 MHz LV $241
Mobile PIII-M 700/300 MHz ULV $209
Mobile Celeron 650 MHz LV $134
Mobile Celeron 650 933 MHz $134
Mobile Celeron 650 700 MHz $134
Mobile Celeron 650 733 MHz $75
Mobile Celeron 650 800A MHz $91
Mobile Celeron 650 866 MHz $107

(OEM-Preise in US-Dollar ab 1000 Stück) (as)