Menü

Intel im Silicon Valley nur noch die Nummer 3

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 15 Beiträge
Von

Wie die San Jose Mercury News berichten, ist Intel nach nunmehr über 25 Jahren von seinem "angestammten" zweiten Platz im Silicon-Valley-Ranking der wichtigsten 150 Firmen (SV150) auf Platz drei verdrängt worden. Mit einem weltweiten Umsatz von 39,6 Milliarden US-Dollar hat sich in der Liste des Jahres 2008 Cisco vor Intel (37,6 Milliarden) geschoben, knapp dahinter gefolgt von Apple mit 33 Milliarden Dollar.

Unangefochtener Spitzenreiter bleibt Hewlett-Packard mit 118,7 Milliarden Dollar. Im Bereich Profit erreichte Intel hinter Oracle gar nur noch Platz vier. Nimmt man die Marktkapitalisierung (also der Gesamtwert aller Aktien auf dem Markt) als Maßstab, so führt indes Google mit fast 110 Milliarden Dollar vor Cisco (97,9 Milliarden Dollar), Apple (93,6 Milliarden Dollar) und Intel (83,6 Milliarden Dollar).

Bei den Halbleiterfirmen ist, wie Gartner unlängst mitteilte, Intel aber nicht nur im Valley, sondern weltweit weiterhin klar die Nummer 1. (as)