Menü

Intel investiert 20 Millionen in Tablet-Software für Studenten

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Intel investiert 20 Millionen US-Dollar in den Software-Hersteller Kno.com, der Lernprogramme für Studierende erstellt, wie das Unternehmen bekannt gibt. Kno war voriges Jahr mit einer Ankündigung eines Tablets mit zwei 14-Zoll-Displays bekannt geworden und konnte daraufhin 46 Millionen US-Dollar unter anderem von Venture-Capital-Unternehmen des Browser-Pioniers Marc Andreessen einsammeln. Das Tablet sollte mit einem 2-Kern-ARM-Prozessor ausgestattet sein und Ende vorigen Jahres auf den Markt kommen, nach verschiedenen Verzögerungen spekulierte die Branche, dass Kno die Hardware-Entwicklung aufgegeben hätte.

Tatsächlich ist von einem eigenen Tablet in Intels Pressemeldung nun nichts mehr zu lesen, sondern nur von "touch-based applications", die auf Intels "educational platforms" laufen sollen. Die Links zu den technischen Details des Tablets führen inzwischen ins Leere, auf der Internetseite von Kno findet man derzeit gar keine Informationen, sondern nur die Möglichkeit, sich auf einer Mailingliste einzutragen. (jow)