Menü

Intel investiert in Samsung

Von
vorlesen Drucken

Intel will 100 Millionen Dollar in Form sogenannter Wandelanleihen in das südkoreanische Elektronikwerk Samsung investieren. Mit dem Geld soll vor allem die Produktion von Rambus-Speicherbausteinen angekurbelt werden, damit genügend Rambus-Chips zu Verfügung stehen, wenn Intels nächste Chipsatzgeneration (etwa Mitte 1999) auf den Markt kommt. Dem gleichen Zweck diente bereits eine Investition von 500 Millionen Dollar in den amerikanischen Speicherhersteller Micron im letzten Oktober. (as)