Menü

Intel plant angeblich 40-Watt-Server-Doppelkerne mit mehr als 3 GHz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 119 Beiträge

Wenn jetzt publik gewordene Auszüge aus einer internen Roadmap zutreffen, dann plant Intel Dual-Core-Xeons für Server, die bei 3,16 GHz Taktfrequenz mit lediglich 40 Watt Leistungsaufnahme (TDP) auskommen sollen. 50-Watt-Vierkerne sollen immerhin 2,66 GHz erreichen; zurzeit gibt es von Intel Quad-Core-Xeons mit 50 Watt bis maximal 1,86 GHz und 40-Watt-Doppelkerne bis 2,33 GHz.

Stimmt die von der singapurischen Webseite VR-Zone veröffentlichte Liste, dann will Intel offenbar auch (wieder) "halbe" Multiplikatorschritte einführen, um trotz hoher FSB-Basistaktfrequenz von 333 MHz (FSB1333) fein abgestufte CPU-Varianten anbieten zu können. VR-Zone erwähnt Quad-Core-Xeons (mit Harpertown-Kern), die mit 2,50, 2,83 und 3,16 GHz (7,5 / 8,5 / 9,5 × 333,33 MHz) laufen sollen. Die Wolfdale-Doppelkerne erreichen demnach 3,33 GHz. Bei den Prozessorbezeichnungen zählt Intel hoch: Statt Xeon 5300 (Quad-Core, Clovertown) und 5100 (Dual-Core, Woodcrest) tragen die 45-nm-Xeon-Baureihen die Bezeichnungen 5400 und 5200.

Die letzten NetBurst-Prozessoren für Zwei-Sockel-Systeme (Xeon 5000, Dempsey) hat Intel übrigens kürzlich abgekündigt; Distributoren und Server-Hersteller können sie nur noch bis zum 12. Oktober bestellen. Fest bestellte Prozessoren will Intel allerdings noch bis Mitte 2010 ausliefern. (ciw)