Menü

Intel plant weitere Entlassungen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 171 Beiträge

Der US-amerikanische Prozessorhersteller Intel hat am gestrigen Dienstagabend eine Umsatz- und Gewinnsteigerung vermeldet und prognostiert, dass die Entwicklung hin zu einer höheren Gewinnspanne anhalten werde. Während der Analystenkonferenz zur Quartalsbilanz erläuterte Intels Finanzchef Andy Bryant, die dazu auch gehörende grundlegende Restrukturierung sei noch nicht abgeschlossen. Das Unternehmen plane weitere 2000 Mitarbeiter zu entlassen, berichtet TG Daily. Seit April 2006 hat Intel bereits seine Belegschaft um 14.500 Mitarbeiter auf 88.000 geschrumpft. Vor einem Jahr war Intel davon ausgegangen, bis zu 16.000 Arbeitsplätze zu streichen, nun würde sich die Zahl der Entlassungen auf 16.500 summieren. (anw)

Anzeige
Anzeige