Menü

Intel rüstet alle Xeon-Serverboards für 45-Nanometer-Prozessoren um

vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge

Im Rahmen von Product Change Notifications (PCNs) für ihre Serverboards S5000VSA, S5000PAL, S5000PSL sowie die Server-Barebones SR1530CL (mit S5000VCL) und SR2520SA (mit S5000VSA) kündigt die Firma Intel neue Versionen dieser Produkte an, die die kommenden 45-Nanometer-Xeons mit Harpertown-Vierkernen und Wolfdale-Doppelkernen unterstützen sollen. Die neuen Boards tragen Bezeichnungen mit einem R im Namen, also etwa S5000VSASATAR/S5000VSASASR oder S5000PALR. Die bisherigen Board-Versionen sollen nur noch bis November lieferbar sein, bestellen können sie Intel-Direktkunden noch bis in den September. Die 45-Nanometer-Xeons sollen also offenbar noch im Herbst erscheinen, um dem AMD Barcelona Paroli zu bieten.

Die neuen Prozessoren arbeiten mit niedrigeren Spannungen auf dem Frontsidebus (VTT) und benötigen angepasste Kernspannungswandler (Voltage Regulator Module, VRM/VR). Laut den Intel-PCNs sollen die neuen Boards außerdem Closed Loop Thermal Throttling (CLTT) für die Fully-Buffered-DIMMs unterstützen.