Menü

Intel übernimmt Datenbrillen-Spezialist

Für 175 Millionen US-Dollar übernimmt Intel Recon Instruments, einen kanadischen Hersteller von intelligenten Sportbrillen. Nach Vuzix ist dies der nächste Einstieg bei einem Datenbrillen-Spezialisten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Intel Datenbrillen

Intel übernimmt das kanadische Unternehmen Recon Instruments für 175 Millionen US-Dollar. Der Datenbrillen-Hersteller hat sich auf den Sport- und Freizeitbereich spezialisiert: Recon baut seit geraumer Zeit Datenbrillen nebst Kamera und Mikrofon in Skihelme ein und fügt neuerdings kleine Displays ähnlich Google Glass an Sportbrillen. Sportler können dann beispielsweise ihre Geschwindigkeit ablesen und dank GPS-Integration die Wegstrecke prüfen.

Recon Datenbrillen (4 Bilder)

Recon baut Datenbrille in Skihelme: Snowboarder können dann Geschwindigkeit, Wegstrecke oder Höhenmeter checken.

Über Intel Capital ist der Prozessorriese schon seit 2013 an Recon beteiligt. Außerdem hatte sich Intel Capital Anfang des Jahres für knapp 25 Millionen US-Dollar 30 Prozent am Datenbrillen-Spezialisten Vuzix gesichert. Die Funktionsweise und mögliche Einsatzgebiete solcher smarten Brillen beschreibt ein c't-Artikel zu AR- und VR-Anwendungen.

Durch die Übernahme will Intel offenbar seine Position im AR- und VR-Bereich weiter ausbauen. So soll Recon laut einem Blogeintrag künftig enger mit Intels neuer Technology-Gruppe zusammenarbeiten, die dem Wearable-Bereich verpflichtet ist.

Dem Prozessorriesen scheint es mit dem Erschließen neuer Märkte recht ernst zu sein. So schloss das Unternehmen im Frühjahr 2014 eine Kooperation mit dem italienischen Modedesigner Luxottica – zu Luxoticca gehören Edelmarken wie Ray Ban und Oakley, in Lizenz auch Chanel und Tiffany. Ziel war und ist auch hier die Entwicklung smarter Wearables.

In den tragbaren Geräten soll unter anderem Intels auf der CES vorgestelltes Curie-Modul arbeiten: Der batteriegetriebene, besonders sparsame und mit Sensoren vollgepackte Mikrocontroller in Knopfgröße von Intel wurde für den mobilen Dauereinsatz entwickelt. (uk)

Anzeige
Anzeige