Menü

Intel übernimmt Ethernet-Chipdesigner

vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Der US-amerikanische Prozessorhersteller Intel will Fulcrum Microsystems übernehmen, einen 1999 gegründeten Designer von Ethernet-Chips, die beispielsweise in Switches für Rechenzentren eingesetzt werden. Intel will damit nach eigenen Angaben stärker als bisher auf dem wachsenden Markt für 10-GBit-Netzwerke präsent sein und einen weiteren Schritt vollziehen, zu einem Komplettanbieter von Computing, Speicher und Netzwerkkomponenten für Cloud-Computing-Dienstleister zu werden.

Der Preis für die Übernahme wurde nicht bekannt gegeben. Sie muss noch von den Fulcrum-Aktionären genehmigt werden und soll laut Intel im Laufe dieses Quartals vollzogen werden. (anw)