Menü

Intel verdoppelt Nettogewinn und enttäuscht die Anleger

vorlesen Drucken Kommentare lesen 178 Beiträge

Intel hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 8,05 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht und lag damit leicht unter den Erwartungen der Analysten. Intel selbst hatte noch Anfang Juni seine Umsatzerwartung auf 8 Milliarden bis 8,2 Milliarden US-Dollar angehoben. Der Gewinn je Aktie betrug 0,27 US-Dollar und erfüllte damit die Erwartungen. Unterm Strich blieben dem Unternehmen nach den vergangenen drei Monaten 1,757 Milliarden US-Dollar Nettogewinn. Im Vergleichsquartal des Vorjahres betrug der Nettogewinn knapp 0,9 Milliarden US-Dollar, der Umsatz 6,7 Milliarden US-Dollar.

"Intel hat im Vorjahresvergleich wieder ein gutes Ergebnis erzielt", sagte Intel-CEO Craig Barrett zur Vorstellung der Zahlen. Das Geschäft mit Mikroprozessoren sei saisonalen Trends gefolgt, während sich die Kommunikationssparte nett entwickle, besonders durch die Verkäufe von Flash-Speichern. Das Quartal sei auch durch die Einführung neuer Produkte wie 90-nm-Prozessoren beachtenswert. In der zweiten Jahreshälfte will Barrett das Wachstum auf dem Geschäft mit Mikroprozessoren antreiben und die Marktstellung bei Chipsets, Flash-Speichern und anderen Kommunikationsprodukten ausbauen.

Im Detail erzielte die Sparte Architecture Business 6,774 Milliarden US-Dollar Umsatz. Sie liegt damit um gut 200 Millionen unter dem Ergebnis des ersten Quartals. Im Vergleichsquartal des Vorjahres betrug der Umsatz hier noch 5,85 Milliarden US-Dollar. Anders entwickelte sich die Communications Group, die sich gegenüber dem Vorquartal und dem zweiten Quartal 2003 verbessern konnte. Der Umsatz betrug 1,271 Milliarden US-Dollar, während er im zweiten Quartal 2003 noch 957 Millionen US-Dollar betragen hatte.

Im laufenden Drittel Quartal will Intel zwischen 8,6 Milliarden und 9,2 Milliarden Umsatz erreichen. Die für das gesamte Geschäftsjahr soll es bei der Investitionssumme für Forschung und Entwicklung von 4,8 Milliarden US-Dollar bleiben. An der New Yorker Börse schloss die Intel-Aktie gestern um 0,10 US-Dollar niedriger als am Vortag mit 26,14 US-Dollar. Nachbörslich sackte sie auf unter 25 US-Dollar ab.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Intel in US-Dollar

Quartal Umsatz Netto-
gewinn
1/00 8,0 Mrd. 2,7 Mrd.
2/00 8,3 Mrd. 3,5 Mrd.
3/00 8,7 Mrd. 2,73 Mrd.
4/00 8,7 Mrd. 2,6 Mrd.
1/01 6,7 Mrd. 1,1 Mrd.
2/01 6,3 Mrd. 0,85 Mrd.
3/01 6,5 Mrd. 0,11 Mrd.
4/01 7,0 Mrd. 0,50 Mrd.
1/02 6,8 Mrd. 0,94 Mrd.
2/02 6,3 Mrd. 0,45 Mrd.
3/02 6,5 Mrd. 0,69 Mrd.
4/02 7,2 Mrd. 1,05 Mrd.
1/03 6,8 Mrd. 0,92 Mrd.
2/03 6,7 Mrd. 0,896 Mrd.
3/03 7,8 Mrd. 1,7 Mrd.
4/03 8,7 Mrd. 2,173 Mrd.
1/04 8,1 Mrd. 1,7 Mrd.
2/04 8,1 Mrd. 1,8 Mrd.