Menü

Intels PC-Geschäft stabilisiert sich

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 41 Beiträge

Intel scheint einen Abwärtstrend gestoppt zu haben. "Es gibt Anzeichen dafür, dass sich das PC-Geschäft stabilisiert", erklärte Konzernchef Brian Krzanich. Im Schlussquartal lag der Spartenumsatz auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Der Konzernumsatz stieg im Schlussquartal um 3 Prozent auf 13,8 Milliarden Dollar (10,1 Milliarden Euro). Der Gewinn wuchs um 6 Prozent auf unterm Strich 2,6 Milliarden Dollar.

Der Umsatz mit Prozessoren für PCs blieb mit 8,56 Milliarden US-Dollar auf Vorjahresniveau. Im vorigen Quartal war er noch geschrumpft. Die Data Center Group mit Produkten für Großrechner stieg von 2,77 Milliarden auf 2,99 Milliarden US-Dollar an.

Aufs Gesamtjahr gesehen musste Intel jedoch Rückgänge verdauen. Der Umsatz der PC Client Group sank von 34,5 Milliarden auf 33,0 Milliarden US-Dollar. Aber der Umsatz mit Prozessoren für Rechenzentren stieg von 10,5 Milliarden auf 11,2 Milliarden US-Dollar. Auch die Sparte für "andere Architekturen", worunter auch Tablets und Smartphones zählen, wuchs im Vorjahresvergleich von 1,56 Milliarden auf 1,84 Milliarden US-Dollar.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen Umsatz ungefähr in Höhe des Vorjahres. Das laufende Quartal werde wohl einen Umsatz von 12,3 Milliarden US-Dollar plus/minus 500 Millionen US-Dollar erbringen. Analysten waren im Schnitt von 12,8 Milliarden ausgegangen. Ein Jahr zuvor hatte Intel in dem Quartal 12,6 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Nachbörslich sank der Kurs der Intel-Aktie um etwa 3 Prozent.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Intel
in US-Dollar
Quartal Umsatz Netto-
gewinn/
-verlust
1/00 8,0 Mrd. 2,7 Mrd.
2/00 8,3 Mrd. 3,5 Mrd.
3/00 8,7 Mrd. 2,73 Mrd.
4/00 8,7 Mrd. 2,6 Mrd.
1/01 6,7 Mrd. 1,1 Mrd.
2/01 6,3 Mrd. 0,85 Mrd.
3/01 6,5 Mrd. 0,11 Mrd.
4/01 7,0 Mrd. 0,50 Mrd.
1/02 6,8 Mrd. 0,94 Mrd.
2/02 6,3 Mrd. 0,45 Mrd.
3/02 6,5 Mrd. 0,69 Mrd.
4/02 7,2 Mrd. 1,05 Mrd.
1/03 6,8 Mrd. 0,92 Mrd.
2/03 6,7 Mrd. 0,896 Mrd.
3/03 7,8 Mrd. 1,7 Mrd.
4/03 8,7 Mrd. 2,173 Mrd.
1/04 8,1 Mrd. 1,7 Mrd.
2/04 8,1 Mrd. 1,8 Mrd.
3/04 8,5 Mrd. 1,9 Mrd.
4/04 9,6 Mrd. 2,123 Mrd.
1/05 9,4 Mrd. 2,154 Mrd.
2/05 9,2 Mrd. 2,038 Mrd.
3/05 9,96 Mrd. 1,995 Mrd.
4/05 10,20 Mrd. 2,453 Mrd.
1/06 8,940 Mrd. 1,347 Mrd.
2/06 8,01 Mrd. 0,885 Mrd.
3/06 8,739 Mrd. 1,301 Mrd.
4/06 9,694 Mrd. 1,501 Mrd.
1/07 8,852 Mrd. 1,610 Mrd.
2/07 8,680 Mrd. 1,278 Mrd.
3/07 10,090 Mrd. 1,860 Mrd.
4/07 10,712 Mrd. 2,271 Mrd.
1/08 9,673 Mrd. 1,443 Mrd.
2/08 9,470 Mrd. 1,601 Mrd.
3/08 10,217 Mrd. 2,014 Mrd.
4/08 8,226 Mrd. 0,234 Mrd.
1/09 7,145 Mrd. 0,647 Mrd.
2/09
8,024 Mrd. -0,398 Mrd.
3/09
9,389 Mrd.
1,856 Mrd.
4/09
10,569 Mrd.
2,282 Mrd.
1/10
10,299 Mrd.
2,442 Mrd.
2/10 10,765 Mrd.
2,887 Mrd.
3/10
11,102 Mrd.
2,955 Mrd.
4/10
11,457 Mrd.

3,388 Mrd.

1/11
12,847 Mrd.
3,160 Mrd.
2/11
13,032 Mrd.
2,954 Mrd.
3/11
14,233 Mrd.
3,468 Mrd.
4/11 13,9 Mrd.
3,4 Mrd.
1/12
12,906 Mrd.
2,738 Mrd.
2/12 13,501 Mrd.
2,954 Mrd.
3/12 13,457 Mrd.
2,972 Mrd.
4/12 13,477 Mrd. 2,468 Mrd.
1/13 12,580 Mrd.
2,045 Mrd.
2/13
12,811 Mrd. 2,000 Mrd.
3/13
13,483 Mrd.
2,950 Mrd.
4/13
13,834 Mrd. 2,625 Mrd.

(mit Material der dpa) / (anw)

Anzeige
Anzeige