Menü

Intels nächste Xeon-Generation kommt nach der CeBIT 2010

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Eine zu Channelweb durchgetunnelte Intel-Roadmap zeigt auf, dass das Erscheinen der nächsten Intel-Prozessorgeneration für Server und Workstations namens Westmere-EP – mit bis zu sechs Kernen in 32-nm-Technik auf einem Chip – für den 16. März 2010 vorgesehen ist, also zehn Tage nach der CeBIT in Hannover. Aber vielleicht kommt ja Apple auch diesmal wieder vorab mit den neuen Prozessoren in Mac Pros heraus, so wie im letzten Jahr auch schon. Da preschte Apple mit den Nehalem-EP voran und zwar pünktlich zum CeBIT-Start, ohne allerdings selbst auf der CeBIT präsent zu sein.

Neue Boards oder Systeme sind für die Westmere-EP-Prozessoren nicht nötig, sie sind sockelkompatibel zum Nehalem-EP-Vorgänger. 

Insgesamt 13 neue 32-nm-Xeon-Versionen sind gemäß Channelweb unter "Xeon 5600 Sequence" gelistet, darunter sechs Sechskerner. An der Spitze steht der Xeon X5680 mit 3,33 GHz Takt, 12 MByte L3-Cache und 130 Watt TDP. Die weiteren Sechskerner sind Xeon X5670 (2,93 GHz, 95W), X5660 (2,80 GHz, 95 W), X5650 (2,66 GHz, 95 W), L5640 (2,26 GHz, 60 W) and W3680 (3,33 GHz, 130 W).

Die restlichen sieben neuen Westemere-EP-Xeons beschränken sich auf vier Kerne: Xeon X5677 (3,46 GHz, 130 W), X5667 (3,06 GHz, 95 W), E5640 (2,66 GHz, 80 W), E5630 (2,5 Hz, 80 W), E5620 (2,40 GHz, 80 W), L5630 (2,13 GHz, 40 W), L5609 (1,86 GHz, 40 W). Bis auf den L5509 unterstützen sie alle Hyper-Threading.

Daneben sollen zum 16. März auch drei neue Nehalem-EP-Prozessoren herauskommen, zwei Quad-Cores: Xeon E5507 (2,26 GHz, 80 W, 4 MByte Cache) und W3530 (2,80 GHz, 130 W, 8 MByte Cache) – sowie der Dual-Core E5503 (2,00 GHz, 80 W, 4 MByte Cache). 

Wann der Achtkern-Prozessor Nehalem-EX sowie die besonders energiesparenden Xeons mit 30 W TDP erscheinen sollen, ist bislang noch nicht "durchgetunnelt" – vielleicht hat die CeBIT da noch eine Chance. (as)