Menü

Intels neue Mobil-Prozessoren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Intel hat jetzt die Datenblätter der neuen Mobilprozessoren veröffentlicht. Schon am Wochenende wurde bekannt, dass am heutigen Montag der Mobile Celeron mit 750 MHz und der Mobile Pentium III mit 900 MHz sowie 1 GHz das Licht der tragbaren Welt erblicken.

Laut der Datenblätter musste Intel beim Mobile Pentium III die Kernspannung von 1,6 auf 1,7 Volt erhöhen, wodurch die Leistungsaufnahme bei 1 GHz auf 24,8 Watt im typischen Betrieb und auf 34 Watt unter Maximallast steigt (23,3 und 30,7 Watt bei 900 MHz). Die Prozessoren können mit SpeedStep im Batteriebetrieb den Takt auf 700 MHz und die Kernspannung auf 1,35 Volt senken, sodass sie nur 11,2 Watt typisch und 16,1 Watt maximal verbrauchen. Der Mobile Celeron läuft bei 750 MHz wie gehabt mit 1,6 Volt und verbrät dabei 15,8 Watt typisch und 24,6 Watt unter Volllast.

Bisher führt lediglich Dell Preise für Notebooks mit den neuen Prozessoren auf, und die verwirren etwas: Der Dell Inspiron 8000 kostet 4900 Mark und bietet dabei den Gigahertz-Pentium-III und den Nvidia-Grafikchip Geforce-2-Go. Doch sobald man das Notebook anders konfigurieren möchte, steht nur ein Grafikchip von ATI zur Auswahl; und schon die etwas schlechter ausgestattete Grundkonfiguration kostet 5000 Mark. Immerhin ein existierendes Angebot, denkt man sich aber beim Blick auf die Internet-Seiten der Konkurrenz: Denn dort fehlen Notebooks mit Prozessoren oberhalb von 850 MHz noch komplett. (jow)