Menü
MWC

Interaktive Zahnbürste mit Bluetooth

Oral-B will auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine Zahnbürste mit Bluetooth-Schnittstelle vorstellen. Sie soll Putzstatistiken ans Smartphone liefern und damit die Mundhygiene verbessern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 94 Beiträge
Von

Oral-B will auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine Zahnbürste mit Bluetooth-Schnittstelle vorstellen. Sie soll laut Hersteller ein unentbehrlicher Bestandteil des interaktiven Badezimmers werden und neue Maßstäbe bei der Mundhygiene setzen.

Ans Smartphone übertragene Statistiken sollen das Zähneputzen verbessern.

Die Zahnbürste kommuniziert über Bluetooth 4.0 mit einer App auf einem iPhone oder Android-Smartphone. Letztere empfängt Putzdaten und liefert direkt beim Zähneputzen Pflegehinweise. Anschließend zeigt sie dem Nutzer Diagramme über den Putzvorgang an. Das soll die Zahnpflege intelligenter gestalten und verbessern. Außerdem soll die Putzdauer unter Aufsicht der Oral-B-App von durchscnuttliche 60 Sekunden auf über zwei Minuten ansteigen.

Der Zahnarzt kann eine für den Patienten individuell zusammengestellte Putzroutine in die App eingeben und so dessen Putzverhalten optimieren, beispielsweise um Problemzonen im Mund gesondert zu behandeln. Damit soll die App-Steuerung Sorge tragen, dass der Patient die zahnärztliche Hinweise beim täglichen Zähneputzen auch tatsächlich befolgt.

Die App kann die Zahnbürste auch fernsteuern, beispielsweise die Putzdauer und den Pflegemodus bestimmen. Zur Verfügung stehen die Modi Tägliches Reinigen, Tiefen-Reinigung, Aufhellen, Massage, Sensitiv-Modus und Zungenreinigung. Für das Handstück stehen die sechs verschiedenen Aufsteckbürsten CrossAction, Precision Clean, 3D White, Sensitive, Tiefen-Reinigung und TriZone zur Verfügung.

Das Handstück der Zahnbürste kann bis zu 20 Putzvorgänge speichern. Wenn das Smartphone das nächste mal im Badezimmer mit dabei ist, werden die Aufzeichnungen in der App aktualisiert. Die App "unterhält" außerdem beim Zähneputzen mit Nachrichten, Wetter und Mundpflege-Tipps.

Die interaktive Zahnbürste soll im Frühjahr in begrenzter Stückzahl in Deutschland erhältlich sein. Die weltweite Einführung kündigt Oral-B für Juni an. Die App soll für iOS im Mai und für Android im Juli erscheinen. (akr)