Menü

Internationale LAN-Liga in den Startlöchern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge

PlanetLan hat mit der World Wide Championship of LAN-Gaming (WWCL) die erste LAN-Liga für Computer-Spieler angekündigt. Im Vergleich zu bisher existierenden Veranstaltungen sollen alle Spiele, egal ob Vorrunde oder Finale, ausschließlich auf LAN-Partys und nicht übers Internet ausgetragen werden. Darüber hinaus wird die Liga nicht nur in Deutschland sondern auch länderübergreifend in Österreich und in der Schweiz ausgespielt.

Zu den 14 Turnieren können sich neben Einzelspielern auch Teams anmelden. Ins Finale kommen am Saisonende nur die 16 besten Spieler oder Teams eines jeden Genres. Während die Registrierung für Spieler noch nicht möglich ist, können Organisatoren sich bereits als WWCL-Partner vormerken lassen. Jedoch sollten die Veranstalter bereits Erfahrung mit LAN-Partys haben. Eine vollständige Liste der unterstützten Spiele ist bereits online verfügbar. "Wie Sie sehen, stehen mehrere der Titel auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS). Wir werden aber dafür Sorge tragen, dass kein Minderjähriger an den Turnieren teilnehmen darf", kündigt Michael Wegner, Verantwortlicher für Kooperationen und Sponsoren bei der WWCL, an. Das Turnier-Regelwerk steht jedoch noch nicht auf der WWCL-Website. "Das Grundgerüst der Regeln ist bereits fertig. Jedoch müssen wir im Team noch einige Details klären", sagte Wegner.

Als Hauptsponsor konnte PlanetLan nach eigenen Angaben Intel Deutschland gewinnen. Michael Wegner zu heise online: "Wir verhandeln derzeit mit einem großen Sportwagen-Hersteller über einen möglichen Hauptgewinn für die WWCL." (daa)

Anzeige
Anzeige